Pink Box Mai

Hey meine lieben,
endlich habe ich für euch den Bericht meiner Pink Box vom Mai. Ich weiß hat etwas gedauert aber jetzt habe ich ihn für euch.IMG_0578
IMG_0579
Wie immer kam die Box liebevoll verpackt bei mir an. Was mich sehr freute, da ich von der die es davor gab ja so begeistert war.

Tja, leider war ich beim auspacken leider etwas enttäuscht, da nichts in der Box war was ich mir gewünscht habe. Aber naja das ist eben ein Nachteil dieser Boxen.
IMG_0580Das erste was ich in der Hand hatte war die FLORA MARE Tages- und Nachtcreme. Diese soll die Haut pflegen und spürbar sanfter und geschmeidiger machen. Ich habe sie bis jetzt eigentlich nicht benutzt. Ich habe sie nur kurz aufgemacht und dran gerochen. Fand sie ganz gut, aber im Moment benutze ich eine andere Creme, also wird sie erst einmal im Schrank verschwinden bis die andere leer ist.

IMG_0581Das nächste Produkt was in der Box war, war das Tiroler Nussöl. Ja das Produkt war mal so wirklich gar nichts für mich, denn für die die mich kennen die wissen das ich ein sehr blasser Typ bin und eine Sonnenallergie habe, sprich für mich bringt der Lichtschutzfaktor von 6 wirklich nichts. Noch nicht einmal an den Armen, die ja eigentlich Sonne gewöhnt sind. Aber naja, ist ja nicht so als würde ich nur blasse Menschen kennen, also ist das Öl zu meinem Schwiegervater gewandert, der regelmäßig auf die Sonnenbank geht und das Öl dann dort ausprobieren kann.

IMG_0582
Danach kam das Chin Min Sport Spray von STYX Naturcosmetic. Auch ein Produkt was mir so wenig bringt wie das Nussöl, denn ich treibe auch nicht wirklich Sport. Aber auch da habe ich jemanden gefunden, der immerhin regelmäßig Fussball spielt und es danach mal ausprobieren wird. Ich bin schon gespannt ob es wirklich so gut ist. Weil bis jetzt hatte ich davon noch nichts gehört.

IMG_0583
Ja und nun hatte ich eine Probe von dem Lacoste Duft “Pour Femme” in der Hand. Dieser interessierte mich dann schon, da ich Parfüm liebe und eigentlich immer auf der Suche nach neuen bin. Und ja, der gefiel mir wirklich gut. Aus dem Fläschen riecht es etwas streng, aber nach dem auftragen wird der Geruch wirklich besser.Mir gefällt es doch wenn ich ehrlich bin, ist es mir viel zu teuer. Also bleibt es bei der Probe.

IMG_0584
Und ich habe noch eine Sondergröße in der Box gehabt. Und zwar von Dove die Intensiv Reparatur 1 Minute Kur-Spülung. Im Moment benutze ich noch die von Loreal, aber wenn die leer ist werde ich hier die Probe mal versuchen. Aber bis jetzt mochte ich alle Produkte von Dove und ich denke das wird hier nicht anders sein.

IMG_0585
Unter all den Sachen lag die Tote Meer Maske von Schaebens. Die Maske war mir schon seid langen bekannt. Und ich mag sie gerne, die habe ich auch direkt verbraucht, weil ich im Momentan Haut habe die juckt. Ist aber davon besser geworden. Ich weiß schon wieso ich sie gerne habe.

IMG_0586
Darunter lag auch noch eine Probe von den Compeed Blasenpflaster, die eigentlich auch sehr bekannt sind. Ich brauche sie im Moment auch noch nicht, worüber ich mich freue. Weil wer hat denn schon gerne Blasen an den Füßen. Vielleicht brauche ich sie mal wieder zu einem Festival oder zu einer Messe, mal schauen.

IMG_0588
Zu guter Letzt war noch eine Ausgabe der Couch mit in der Box. Ich hatte bis jetzt noch keine Zeit reinzuschauen, aber da werde ich mit Sicherheit noch.

Alles in Allem fand ich diese Box nicht gut. Denn viel konnte ich nicht gebrauchen. Ich schaue mir auf jeden Fall noch die nächste Box an, wenn sie mir nicht gefallen wird dann werde ich die abbestellen. Aber erst einmal gucken. Die Box dafür war ja schon richtig gut, vielleicht wird die nächste das auch. Mal gucken.

Bis dahin
Eure Nariel

Shoptest von Dasgibtesnureinmal.de

 dasgibtesnureinmal.de

Hey Meine Lieben,

hier habe ich für euch mal wieder einen Shop Test von Dasgibtesnureinmal.de .
Die Seite findet ihr hier: www.dasgibtesnureinmal.de
In diesem Online Shop könnt ihr verschiedene Artikel bestellen die mit Getränken zu tuen haben, es fängt an von Gläsern und hört auf mit Swarovski veredelten Flaschen. Die veredelten Flaschen finde ich wirklich sehr schön anzusehen. Ihr habt hier eine gute Auswahl an verschiedensten Geschenkideen.
Ich durfte natürlich auch zwei Produkte testen, ich bekam einmal den Hugo di Lucia und einen Coktailshaker und Gomo Instant Energy.Leider hatte es etwas länger gedauert bis die Produkte bei mir ankamen, da zu erst DHL irgendein Problem hatte und sie das Paket für mich zurück schickten. Und danach kam leider nur die hälfte der Lieferung an. Aber da alles noch hier ankam, ist es halb so schlimm. Im nachhinein ist ja alles angekommen und meine Kontaktperson war mehr als freundlich, also war alles gut.

Als erstes testete ich den Hugo, der mittlerweile zum Kultgetränk geworden ist. Ich habe immer noch von ihm gehört aber wusste bis dahin nicht worum es sich dabei wirklich handelt. Der Sekt, roch wirklich sehr gut und ich muss sagen, er schmeckte auch genau so. Eigentlich bin ich nicht wirklich ein Sekt Trinker da er mir immer so bitter ist. Aber der war wirklich mehr als lecker. Er war fruchtig und keineswegs herb. Den werde ich mir mit Sicherheit noch einmal kaufen. Nochmal lieben Dank das ich ihn testen durfte, wenn ihr ihn einmal testen wollt, findet ihr ihn unter:  Champagner . Aber nicht nur dieser ist hier zu finden sondern auch viele andere. Sucht euch einfach den aus, den ihr am liebsten mögt. Den könnt ihr euch  für 23,99 € bestellen.

Das nächste Produkt war das Gomo Instant Energy. Dieses Produkt kannte ich wirklich gar nicht und ich hatte noch nicht einmal davon gehört. Hier bei handelt es sich um kleine Tütchen, indem sich ein lösliches Pulver befindet. Dieses kann man nach belieben in Getränke schütten, um es dann zu trinken. Mein Mann hat diesen Test gemacht, da ich sehr vorsichtig bin in Sachen Energy. Er hat es in Sprite geschüttet und er fand es wirklich sehr lecker. Ich hatte es auch probiert, aber mir war es viel zu süß. Aber jedem das seine. Ein Freund von uns versuchte es mit Wasser und fand es wirklich auch sehr lecker. Ich selber bleibe da wohl lieber bei den normalen Energy Drinks. Ich bin sie gewohnt und habe da auch schon meine Lieblingsgeschmäcker. Gomo kostet hier 3,84 €.

Und zu guter letzt haben wir ja auch noch den Cocktail Shaker bekommen, über den wir uns freuten, denn wir wollten schon länger einen haben. Den haben wir zwar schon ausprobiert, aber noch nicht genug um davon berichten zu können. Aber das holen wir demnächst nach, wenn wir einen Cocktail Abend machen. Ich freue mich schon sehr darauf.

Alles in Allem finde ich den Shop wirklich klasse. Er ist sehr gut aufgebaut und aufgeteilt und man findet alles was man sucht. Also wenn ihr etwas zum Beispiel für einen Geburtstag sucht, dann werdet ihr es hier finden. Ihr könnt auch zwischen verschiedenen Zahlungsarten wählen, es gibt: Vorkasse, wo ich 3 % auf die Ware verrechnen dürft, Nachname, Kreditkarte, Paypal, Giropay, Sofortüberweisung und Klara Kauf auf Rechnung (Bonität wird geprüft). Desweiteren fallen 5 € Versand an, egal was ihr kauft. Was ich auch wirklich sehr gut finde.

Wenn ihr, dass neuste vom Shop wissen möchtet könnt ihr es auch auf ihren eigenen Blog nachlesen, den findet ihr hier: Blog.

Ich kann euch den Shop nur empfehlen, besonders weil man sich auch wenn es einige Schwierigkeiten ergeben sollten wirklich gut aufgehoben fühlt. Denn es wird geholfen wo es geht. Also gerne wieder und noch einmal einen Herzlichen Dank dafür, es testen zu dürfen.

Bis dahin

Eure Nariel

Nivea In-Dusch Body Milk

Hey meine Lieben, ich habe für euch endlich mal wieder einen Bericht. Leider lag ich jetzt die ganze Woche flach, deswegen habe ich jetzt so einiges nach zu holen.IMG_0573[1]
Als erstes, habe ich für euch einen Bericht über die neue Innovative In-Dusch Body Milk von Nivea.
Ich habe mich wirklich total darüber gefreut, als die Email kam, dass ich testen darf. Einen Tag nach der Mail, war das Paket auch schon da. Selbstverständlich musste sie sofort probiert werden. Ich habe mir aber zuerst durch gelesen, wie sie genau benutzt werden soll. Und da durfte ich direkt feststellen, dass sie anders genutzt wird, als ich dachte. Ich dachte, dass sie wie normales Duschgel benutzt werden muss und dann aber den Vorteil einer Body Milk hat. Dem war dann nicht so, denn es wird wie immer geduscht. Doch nachdem normal geduscht wurde, muss man sich mit der In-Dusch Body Milk eincremen und sich noch einmal abduschen. Also so gesehen ist es ein extra Schritt. Finde ich aber nicht ganz so schlimm, weil es macht keinen zeitlichen Unterschied ob ich mich nach dem Duschen eincreme oder währenddessen.

Bevor ich dazu komme, wie ich sie finde, habe ich für euch noch ein paar Eckdaten. Die In-Dusch Body Milk gibt es bis jetzt in zwei Variationen – einmal für trockene Haut und einmal für normale Haut. Der Unterscheid zur normalen Body Milk findet ihr, wenn ihr sie auf die Chemischen Bestandteile auseinander nehmt. Die Normale Body Milk, besteht aus einem Gemisch von Wasser und Öl mit unterschiedlichen Emulgatoren. Die In-Dusch Body Milk besteht aber aus Wachsen (Lipide) und Wasser, ohne Emulgatoren. Hier auf der Seite könnt ihr es euch noch einmal genau durchlesen : Nivea In-Dusch Body Milk
Jetzt aber zu meinem Test.
Wie immer habe ich mich normal geduscht. Aber dieses Mal habe ich einen Schritt mehr gemacht. Und habe mich kurz mit der In-Dusch Body Milk eingecremt und direkt wieder abgespült, etwas so wie mit normalen Duschgel. Die Body Milk riecht wie Nivea Produkte riechen, hört sich jetzt bestimmt komisch an, ist aber so. Also riecht sie wie die guten alten Nivea Dosen. Ich rieche diesen Duft wirklich sehr gerne. Erinnert mich irgendwie immer daran wenn ich bei meiner Oma geschlafen habe. Assoziationen sind schon was feines. Nach der Dusche habe ich mich normal abgetrocknet und angezogen.
Meine Haut war wirklich sehr weich, als hätte ich sie mir “normal” eingecremt. Der Vorteil daran war, dass ich nicht mehr dieses kleben auf der Haut hatte, was ich leider sehr oft habe mit meiner normalen Body Milk. Ich finde diese In-Dusch Body Milk wirklich richtig klasse und ich denke, dass ich sie mir wieder kaufen werde.
Selbstverständlich habe ich meine 20 Proben die ich bekommen habe, auch fleißig verteilt und warte hier noch auf ein Feedback. Sobald ich das habe, werde ich euch natürlich sagen was meine Mittester dazu zu sagen hatten.
Ich hoffe euch hat der Bericht gefallen, wenn ihr noch etwas anzumerken habt, könnt ihr natürlich gerne einen Kommentar hinterlassen. Aber auch wenn ihr nichts dazu zu sagen habt, würde ich mich freuen.
Bis dahin
Eure Nariel

Best Blog Award

Huui, ich freu mich total ich habe heute von der Glücksfee den Best Blog Award bekommen. 😀

Darüber freue ich mich als Blog Neuling natürlich sehr. 😀

Dazu gibt es Regeln, die besagen:

1. Poste deine eigene Nominierung mit dem „Best Blog Award“ Bild und danke mit einem Link, dem jenigen der dich nominiert hat.
2. Beantworte die 11 Fragen
3. Tagge 10 weitere Blogger die weniger als 200 Leser haben
4. Sage diesen Bloggern bescheid

Und hier sind die 11 Fragen:

1. Wann und warum hast du deinen Blog gegründet?

Ich habe den Blog gegründet, weil ich eigentlich sehr gerne schreibe. Ich schreibe selber auch für ein Online Magazin über Musik und Bücher. Und nun wollte ich auch über Produkte schreibe, die ich neu entdeckt habe oder die ich zum austesten bekommen habe.

2. Hast du ein Vorbild für deinen Blog?

Eigentlich nicht, natürlich hätte ich gerne so einen schönen Blog wie andere und so viele Leser, aber das kommt noch. 😀 Aber ein richtiges Vorbild habe ich nicht.

3.Verfolgst du viele Blogs?

Ja eigentlich sehr viele. Aber ich finde es schön nachzulesen, was andere von denen Produkten halten, weil es passiert oft, dass man die selben Sachen testen darf.

4. Seit wann interessierst du dich intensiver für das Thema Make-up und Beauty?

Naja eigentlich wie jedes Mädchen seit der Pubertät.

5. Welche Produktmarke hat dich am meisten überzeugt und warum?

Ich liebe Balea, also die Eigenmarke vom DM Markt. Ich finde es super, dass von denen immer etwas neues herauskommt, schon alleine die ganzen verschiedenen Duschgels finde ich klasse. 😀

6. Hast du eine Lieblings Lippenstift-/Nagellackfarbe?

Also eigentlich liebe ich bei beidem ein schönes rot. Wobei ich sagen muss, meine Lippen bekommen nicht oft Farbe ab, weil die eh nie wirklich lange hält.

7. Welchen Kussmundabdruck hinterlässt du auf Papier?

Nen Roten? oO Ich weiß nicht, was gibt es da denn an Unterschieden?

8. Deine Wohnung steht in Flammen und du hast Zeit 3 Beautyprodukte aus den Flammen zu retten. Welche sind das?

Ähm, ich denke mein Treaclemoon Coconut, weil das habe ich seeeeehr lieb gewonnen. Dann meine leckere Zahnpaste von Theramed X-Lite *_* und als drittes wahrscheinlich irgendein Parfüm was gerade griffbereit ist.

9.Worauf kannst du beim Shoppen eher verzichten? Schuhe, Kleidung, Make-Up, Schokolade?

Naja ich denke Schuhe, weil ich bin kleine Typische Frau, die Millionen an Schuhe hat. Ich kaufe mir immer nur welche, wenn ich wirklich welche brauche.

10. Lippenstift oder Lipgloss?

Nichts von beiden. Aber wenn ich mich entscheiden muss, dann auf jeden Fall Lippenstift, weil ich habe noch kein Gloss gefunden was nicht so widerlich klebt.

11. Ich verlasse das Haus nie ohne…?

Meine Tasche oder meinen Rucksack und meinem Handy.

Von mir bekommt der Award:

1. Pzychobabys Beauty und Produkttests
2. Sannes Testet
3. Bienenstube
4. Kleines Pony
5. Sonjas kleine Testwelt
6. Carina testet
7. Nepo.muk
8. Yellowshine’*s Testpage
9. Luckys Fashion Blog
10. Do what makes you happy

Test des Nestlé Ernährungsstudios

Hey meine Lieben,

heute habe ich erfahren, dass ich das Nestlé Ernährungsstudio über die Konsumgöttinen testen darf.
Selbstverständlich werde ich euch meine ersten eindrücke die ich Sammeln konnte nicht vorenthalten. Wenn man sich angemeldet hat, gibt es zuerst die Möglichkeit um seine Daten einzugeben, wie Größe, Gewicht und dem Persönlichen Ziel. Danach darf bei den persönlichen Sachen eintragen, welche man bevorzugt.

Es kann ausgewählt werden:

  1. Rezepte ohne Fleisch
  2. Rezepte ohne Fisch
  3. Rezepte mit schneller Zubereitung
  4. Rezepte mit einfacher Zubereitung
  5. Familienfreundliche Rezepte     und
  6. Transportable Rezepte
Ich habe eigentlich alle angekreuzt außer ohne Fleisch. Demnach wird dann der Rezeptplan erstellt. Joar, und ich muss sagen das die hälfte der Sachen mir nicht wirklich zu gesprochen haben, da ich sie nicht mag oder sie mir schlichtweg zu teuer sein werden. Hier fehlt mir, dass es möglich ist, einzustellen welche Lebensmittel einem nicht wirklich schmecken, sodass sie im Rezeptplan nicht auftauchen.  Aber alternativ, kann man selber eintragen, was man so am Tag gegessen hat, also so gesehen kann man Kalorien zählen. Dazu werden erfasst: Kalorien, Eiweiß, Fett und Kohlenhydrate. Leider sind hier noch nicht alle Lebensmittel eingetragen, aber diese kann man nachtragen, was zwar etwas arbeit ist, aber dann auch individueller wird. Danach darf man sich eine Fitnessempfehlung erstellen. Die war für mich schon einiges Schwieriger, da ich eigentlich keine Geräte zuhause habe. Da helfen mir eigentlich nur Trainingsvideos und meine XBox 360 mit Kinect. Dafür habe ich einfach mal Heimtrainer eingestellt und Laufen. Dann darf ich die Tage wählen an denen ich trainieren mag. Ich habe mir jetzt mal das Wochenende ausgesucht, weil da die Wahrscheinlichkeit am höchsten ist, dass ich auch was schaffe. 
Das ist es was ich bis jetzt zum Ernährungsstudio sagen kann, aber ihr bekommt mindestens einmal die Woche von mir ein Update, was so passiert ist. 
Bis dahin 
Eure Nariel

Meine Erste PinkBox

Hey meine Lieben,

heute kam meine erste Pink Box und das auch noch Gratis. Ich habe mich wirklich sehr darüber gefreut, als sie da war, da ich sie nur von anderen kannte und ich die immer total klasse fand. Auch wenn es die April Box war, war ich wirklich sehr begeistert.

 Ich finde es wirklich süß wie sie eingepackt ist. Daran könnte ich mich jeden Monat gewöhnen. Dazu finde ich die Kiste wo alles drin ist wirklich wunderschön und total praktisch, weil sie wieder verwendbar ist. Aber jetzt kommen wir zum spannenden Teil der Box und zwar dem auspacken.

Das erste was ich gesehen habe war Treaclemoon mit dem Duft „My Coconut Island“ in Originalgröße oder besser gesagt in 500 ml, ich wollte das Duschgel schon total lange testen, aber konnte mich wegen dem relativ hohen Preises bis jetzt noch nicht überreden. Denn die 500 ml Flasche kostet 3,95 € und zum testen ist es ehrlich gesagt ein bisschen viel. Mittlerweile habe ich das Duschgel ausgetestet. Und mein Fazit ist: Ich lieeeebe es. Ich kann es einfach nicht anders sagen. Es riecht richtig gut, als hätte man gerade eine Kokosnuss aufgeschnitten, total klasse. Ich werde es mir auf jeden Fall noch einmal kaufen. Und ich würde es euch auch empfehlen.


Das zweite, was mir in die Hände viel war der Nagellack von LCN in einem wundeschönen Rot, wie viele von euch wissen, liebe ich Nagellack und habe da im Laufe der Zeit so eine kleine Sucht entwickelt. Und rot ist im allgemein ja eh meine Farbe, auch wenn ich momentan lila Haare habe. Von dem Nagellack kosten 8 ml – 4,90€. Den Nagellack habe ich auch ausprobiert. Und ich finde ihn nicht schlecht. Er ist wirklich gut aufzutragen und hält sage und schreibe 4 Tage länger als ein anderer den ich bis jetzt hatte und das obwohl ich damit den Haushalt gemacht habe. Nur ob ich ihn mir wieder kaufen würde, weiß ich nicht genau, da ich ihn schon wirklich sehr teuer finde.


Danach habe ich das Fußdeo gefunden. Und bei dem Produkt bin ich wirklich mal gespannt wie es ist. Da es gegen Fußgeruch und Fußpilz helfen soll. Zum Thema Fußgeruch bin ich gespannt, denn ich trage eigentlich immer nur Turnschuhe und da kann es im Sommer schon mal riechen. Und wenn es wirklich das hält was es verspricht, werde ich es mir besorgen.Dieses war in einer Sondergröße mit 150 ml und diese würden 2,95€ kosten.

In der Verpackung fand ich als nächstes einen Lippenstift von Manhattan  Die Firma mag ich schon lange wirklich gerne und habe mich über den Lippenstift gefreut und musste ihn sofort öffnen um zu sehen welche Farbe er hat. Leider war es dann nicht so meine Farbe, denn mir Orange kann ich wirklich nichts anfangen, aber da werde ich mit Sicherheit jemanden finden, der es gebrauchen kann. Der Lippenstift ist der X-Treme Last&Shine in Originalgröße und würde 5,19€ kosten.

Als Geschenk gab es einen richtig süßen Taschenspiegel, der auch direkt in meine Tasche gewandert ist.

Dieses Produkt war mir noch nicht bekannt. Die Firma Lush kannte ich selbstverständlich schon aber von der FUN 4 in 1 habe ich noch nichts gehört. Und hier bei handelt es sich um Knetseife. Hört sich komisch an, ist aber so. Mit der Seife kann man sich selbstverständlich die Hände waschen, aber man kann sie auch zum duschen, Haare waschen und sogar zum Baden verwenden. Ich denke ich werde sie meinen beiden Töchtern in der Wanne geben. Die Sondergröße mit 200g würde eigentlich 9,95€ kosten wobei aber von jeder Packung 12 cent an eine japanische Kinderorganisation gespendet wird.


Und Last but not Least war die Körpercreme von Dina dabei mit dem wundervollen Duft von Mangos. Der Duft gehört auch zu meinen Lieblingsdüften und auch Früchten. Auf die Körpercreme freue ich mich auch schon sehr. Das Produkt war auch in Originalgröße mit 100 ml und würde 4,99 € kosten. Die Creme ist auch wirklich richtig Klasse, sie riecht sehr fruchtig und ist gut auf zu tragen. Und ein dicker Vorteil ist, dass sie nicht so schmiert wie andere. Ich finde sie klasse, aber denke nicht, dass ich sie mir noch einmal kaufen werde, da sie schon sehr teuer ist.

Wenn ich soweit alles versucht habe werdet ihr auch dazu von mir meinen Bericht hören. Erst mal freue ich mich weiter über die Tolle Box und werde mich gleich mit meiner Jolie die auch dabei war anfreunden und ein bisschen in ihr rumblättern.

Bis dahin

Eure Nariel

Josera Adult Futter

Hey meine lieben,

heute dann endlich der Bericht zum Katzenfutter von Josera. Ich habe 2 Testpäckchen a 100g für Adult Katzen. Als ich es testete waren meine 4 Samtpfötchen selbstverständlich sofort vor Ort. Leider hatte ich so schnell gar nicht mein Handy zur Hand um Fotos zu machen, so wie es auch schon aufgegessen war. Schade das es nur so wenig war.

 Aber so war es schnell verbraucht und ich konnte sehen, wie sie es vertragen. Eine meiner Katzen hat es wohl nicht vertragen und hat es so schnell wie es drin war auch wieder raus gelassen. Schade drum, aber ich wette, dass es meine Babykatze war, für die das Futter ja eigentlich noch nichts ist. Nur kann ich sie schlecht davon abhalten mit zu essen.Alles in allem, finde ich das Futter wirklich klasse, was mich wirklich sehr überzeugt hat, war, dass es wirklich nach Fleisch roch und nicht so künstlich.
Das Futter gibt es in verschiedenen Größen und in verschiedenen Sorten zu kaufen. Es gibt es in 400g, 2kg und 10 kg. Und es fängt an bei 3,50€ und endet bei 39,00€ aber dabei kommt es drauf an welche Sorte es sein soll. Ich werde mir wahrscheinlich noch ein Packet bestellen, da ich noch einen 5€ Gutschein habe.

Bis Dahin

Eure Nariel