HERMA Buchschoner

Hey meine Lieben,

ich habe heute endlich mal wieder ein paar Berichte für euch. Leider bin ich im Moment sehr rar geworden, was aber an meiner Ausbildung liegt und daran das ich im Moment einige andere Sachen am planen bin, wie z.B meinen Umzug und so etwas. Aber heute habe ich für euch noch ein paar Berichte und ich denke ich werde die Tage einige unterwegs schreiben, weil ich ab morgen eine effektive Fahrzeit von ganzen 1,5 Stunden habe.

Ich durfte bei der lieben Christa von http://chris-tas-blog.de/ eine App mittesten. Die App heißt Herma Buchschoner. Diese App soll es einfacher machen sich Buchumschläge zu bestellen.

Da die App sich sehr gut anhörte, war ich natürlich mit dabei. Aber schon alleine weil ich Umschläge für meine große brauchte, da sie ja seid August in die neue Schule geht.

Über einen QR-Code den ich bekommen habe, war die App sehr schnell geladen und war auch direkt Startklar. Auf dem Bildschirm ist dann zu sehen, welche Verlage hier unterstützt werden. Das waren: Klett, Cornelsen und Oldenbourg:bsv.
Klett und Cornelsen kenne ich natürlich aber Oldenbourg:bsv hab ich noch nicht gehört aber nun gut. 😀 Ich muss ja nicht alle kennen.
So, dann musste meine Tochter mir erst einmal ihre ganzen Bücher bringen. Bis auf ein Buch waren auch alle von den Verlängen die hier unterstützt werden. Also auf ins Scannen.
Das hat alles auch wunderbar funktioniert.
Nach dem Scannen musste ich dann eine Email fertig machen in der dann die Nummern der Umschläge kamen. Leider ist es so noch nicht anders möglich zu bestellen, dass ist auch ein kleines Manko welches mir gefehlt hat, Aber so wie ich mitbekommen habe, wird das bald noch hinzugefügt. Also dann ist alles gut. Wobei es natürlich jetzt auch schon einfacher ist mit der App, denn so muss ich mit den Nummern nur noch in den Handel gehen und die dort kaufen. Adè, schwere Bücher.
Eine Woche später kamen dann auch die Umschläge und es ging an das große testen.

Wie ihr hier sehen könnt, es hat alles gepasst. Sogar für das Buch von einem anderen Verlag habe ich einen Umschlag bekommen, weil ich irgendwie 2 mehr bekommen habe, fragt nicht warum. Aber es kann daran liegen, dass die App ein paar mal abgestürtzt ist, was aber am neuen IOS liegen kann. Ich weiß es nicht, aber fand das nun auch nicht störend das es beim iPhone leider öfters passiert.


Bei dem einschlagen gab es ein paar Schwierigkeiten, das liegt aber wohl an mir. Weil ich habe leider irgendwie schon immer Probleme mit dem einschlagen der Rückseite, weil da muss man ja irgendwie durch ne Lasche schieben und ach keine Ahnung.Es sah so wie bei den beiden Bildern bei mir aus. Aber vollkommen ok, das Buch ist geschützt und das ist die Hauptsache.

Fazit:  Die App ist wirklich sehr einfach gestaltet. Einfach den ISBN Code bzw. den Strichcode scannen und schon wird einem gezeigt welchen Buchschoner man braucht. Damit dann einfach zum Buchschoner Dealer eures Vertrauens und ihm die Nummern zeigen. Fertig. Die App ist ein paar mal abgestürtzt aber da kann ich euch leider nicht sagen ob es am neuen IOS lag oder eben an der App, aber wie schon gesagt mich störte es nicht.

Bis dahin

Eure Nariel

Advertisements

Test der Fotobuch Easy App

Hey meine lieben,

die letzten Tage habt ihr kaum bis wenig von mir gehört, da ich auf der Gamescom unterwegs war. Und heute habe ich mir einen Tag frei genommen. Also habe ich heute für euch Zeit und wollte euch einen Bericht liefern. 

Ich hatte für euch die Möglichkeit eine App zu testen. 
Nachdem ich gefragt hatte um was es denn bei der App ginge, war ich sofort dabei. Denn ich sollte eine App testen, mit der es möglich ist, ein Fotobuch und Abzüge zu bestellen, ohne an einem Computer zu sein. Das ist natürlich eine gute Sache, wenn es denn funktioniert, denn ich nehme wenn ich irgend etwas interessantes nehme sofort mein Handy in die Hand um zu fotografieren. Und ich hatte jetzt auch schon wieder einige Bilder auf der Kamera. Schade fand ich, dass es in einem bestimmten Zeitraum statt finden musste, denn ich hätte mir gerne ein Fotobuch von der Gamescom gemacht. Aber auch kein Problem, ist ja nicht so als hätte ich keine Bilder auf dem Handy. Die App kann man sich runter hier runterladen: Foto Quelle Bestell App. Und ihr brauch dafür nur ein Handy welches IOS 4.3. bis 6.14 oder Android 2.2 + hat, dann könnt ihr die App runter laden und schon geht es eigentlich los.

Dann musste ich mir einfach die Bilder aussuchen die ich im Fotobuch hatte, leider konnte ich sie nicht drehen, das heißt wenn sie eigentlich in vertikal aufgenommen wurden konnte man sie nicht auch so drehen, somit sie dann in der Mitte gestanden hätten. Schade drum, aber so sieht es auch gut aus. Was mir so ein bisschen gefehlt hat war, dass man den Hintergrund gestalten könnte. Immerhin die Hintergrundfarbe hätte ich gut gefunden, wie man an meinem Cover vom Fotobuch sehen kann. Naja, halb so wild. Dafür geht das mit dem Aussuchen wirklich einfach. Man klickt das Bild an und es legt sich auf das Album, direkt kommt man auf die nächste Seite und da dann eben das selbe, das geht dann bis das Album voll ist. Es gehen bis zu 30 Bilder in so ein Fotobuch. Es hat zirka 1 Woche gedauert bis es dann hier war. Und alles ich es ausgepackt habe, war ich wirklich positiv überrascht, denn alle Bilder sind scharf und nicht verpixelt oder ähnliches. Also wirklich alle so wie sie auf dem Handy aussahen. Total klasse. Was ich auch schade finde, dass man sich nicht aussuchen darf ob das Buch in Matt oder glänzend gedruckt werden kann, denn ich mag glänzend nicht so gerne, weil man darauf jeden kleinen Fingertapser sieht und bei 2 Kindern passiert das schon mal. Aber im großen und ganzen finde ich die Idee wirklich süß und es geht wirklich sehr schnell, wer also viel mit dem Handy unterwegs ist und Bilder macht, die aber auch nachher in der Hand haben möchte liegt mit der App wirklich richtig.

Als nächstes habe ich für euch auch den normalen Abzug ausprobiert. Denn nicht immer hat man genug Bilder die zusammen passen für ein Album, oder man hat Bilder, die man sich einfach aufhängen möchte. Ich für meinen Teil habe jetzt einfach mal ein paar Bilder genommen, die ich gerne habe und auch gerne wo hängen haben möchte. Es wird also Zeit mal wieder einen Bilderrahmen zu kaufen.
Ich habe mich sehr gefreut, dass man hier aussuchen konnte ob die Bilder matt oder glänzend sein sollen. Ich habe natürlich die matten genommen, wieso genau habe ich euch ja in dem Post davor schon erklärt. Ich musste aber erst einen kurzen Moment suchen, bis ich gesehen habe, wo genau ich die Abzüge bestellen kann, aber ich habe es gefunden. 😀 Ich für meinen Teil, würde das anders machen, aber ok. Vielleicht wird die App im laufe der Zeit ja noch geändert.Und wenn nicht funktioniert sie ja dennoch ohne Probleme.
Nachdem ich die Bestellung abgeschickt hatte, kam auch sofort schon eine Bestellbestätigung per Email und in sage und schreibe 3 Tagen waren die Bilder auch schon in meinem Briefkasten. Es ging also wirklich recht flott. Und ich war wirklich mehr als positiv überrascht, denn ich habe nämlich auch Bilder genommen, die ich im Instagram bearbeitet habe und die waren sogar etwas kleiner als die normalen Bilder. Total klasse. 😀

Fazit: Die App ist wirklich eine tolle Sache, vor allem wenn ihr euer Handy viel für Bilder benutzt. So müsst ihr wenigstens nicht in einen Laden oder am Pc gehen um die Bilder auch in der Hand zu halten. Ich finde die Lieferzeiten vollkommen okay und finde es sehr gut, dass es hier die Möglichkeit gibt auf Rechnung zu bezahlen. Alles in Allen eine tolle App, die auch definitiv auf meinem Handy bleibt.

Bis Dahin

Eure Nariel